Warum eine Ausbildung zum Hörakustiker ?

Was macht man in diesem Beruf?

Es gibt Kunden, die hören von Geburt an schlecht, andere Kunden hatten einen Hörsturz und bei manchen liegt es einfach am Alter. Du hast es also mit ganz verschiedenen Arten und Ursachen von Hörverlusten zu tun. Besonders die Arbeit mit und für Menschen macht diesen Beruf aus. Du verhilfst Deinen Kunden zu mehr Lebensqualität. Es ist Deine Aufgabe, anhand von Tests, ärztlichen Befunden und Gesprächen herauszufinden, wie stark der Hörverlust ist und wie Du Deinen Kunden am besten helfen kannst. Die Auswahl der Hörsysteme ist riesig, es gibt viele Verschiedene - solche , die im Ohr sitzen, solche, die hinter dem Ohr sitzen, große, kleine, bunte, teure, analoge und digitale. Gemeinsam mit Deinem Kunden suchst Du die passenden Hörsysteme aus. Du berätst sie, machst verschiedene Hör- und Sprachtests und fertigst Ohrpassstücke an. Mit dem Computer werden die Hörgeräte programmiert und dem Kunden angepasst.

Das sagen unsere Auszubildenden

Pascal Roth

Was mir an diesem Beruf besonders gut gefällt: Durch die stetige technische Weiterentwicklung der Hörgeräte, haben wir als Hörgeräteakustiker immer mehr Möglichkeiten auf die Ansprüche des Kunden einzugehen und diese dann bestmöglich auszugleichen. Außerdem erfüllt es mich so immer wieder zu „hören“ wie glücklich die Menschen doch sind, dass es Hörgeräte gibt–> Sie wüssten oft nicht wie sie sonst im Leben zurechtkommen würden. Dies ist Motivation genug diesen Beruf auszuüben :)
Junggeselle

Susanne Frank

Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, um Menschen mit besserem Hören wieder mehr Freude am Leben und mehr Lebensqualität zu ermöglichen. Diese Freude und Dankbarkeit, wenn die Menschen wieder ohne Anstrengung am sozialen Leben teilnehmen können, gemischt mit der abwechslungsreichen Arbeit macht diesen Beruf zu etwas ganz Besonderem.
Auszubildende 2 Lehrjahr

Sergej Wambold

Mir gefällt am Leben als Hörakustiker: Die Arbeit mit Menschen. Die Abwechslungsreichen Arbeiten (Bürotätigkeiten aber auch technische Aspekte).
Auszubildender 3 Lehrjahr

Wer sind wir

Kontakt